11 Ernährungsforschung

Autorin: Katrin Zöfel

Studien und Laborversuche – die Grundlagen der Ernährungswissenschaften

Wie funktioniert Ernährungsforschung? Warum sind Ernährungsstudien so aufwändig? Und warum könnten Laborversuche mit Würmern helfen, Krankheiten wie Alzheimer einzudämmen?

Methodisch galt bisher: Wissenschaftler beobachten die Effekte von Nahrung auf den menschlichen Organismus – allerdings meist ohne „reinschauen“ zu können. Sie untersuchen im Labor, wie Inhaltsstoffe von Nahrung auf Zellkulturen wirken – oder überprüfen die Wirkungsweisen mithilfe von Tierversuchen. Mithilfe neuer Methoden kommt die moderne Ernährungsforschung nun auch dem menschlichen Stoffwechsel immer besser auf die Spur. Die Funkkolleg-Folge klärt die Grenzen der Ernährungsforschung und zeigt auf, wo sie heute wegweisend Neues hervorbringt.

 ↑ nach oben

Sendung als Podcast

Die Sendung steht Ihnen an dieser Stelle freitags vor der Erstausstrahlung als Podcast zur Verfügung.

  ↑ nach oben